Vanille aus French Guyana
© Kräuter Lötsch

Kräuter Lötsch – Vanille aus French Guyana

Sponsored

«Diese Vanille ist eine echte Rarität», erklärt mir Fabian Lötsch, der in seinen Online Shops Kräuter Lötsch und Pfeffersack & Soehne exklusive Naturprodukte vertreibt. «Vanille, wie diese aus French Guyana, ist besonders schwer zu beziehen», fährt er fort. «In Europa landen davon nur etwa 8 Kilo im Jahr von einer Gesamtproduktion von 10 Kilo, von denen vielleicht 500 Gramm an den Endverbraucher gelangen. Der Rest bleibt der Haute Cuisine und Chocolatiers vorbehalten.»

«Und die wissen, was gut ist», meint Fabian lachend. «Auch geschmacklich ist Vanille aus Guyana etwas ganz Besonderes. Verglichen mit der Tahiti-Vanille ist die Ergiebigkeit ungefähr drei Mal so hoch. Und auch von der Menge her, steckt in der Vanille aus Guyana einiges mehr drin.»

«Mit einer Vanille-Schote lassen sich locker 40 Crème brûlée verfeinern. Bei richtiger Aufbewahrung kann das Vanillemark auch nach und nach entnommen werden.» Abschliessend gibt er uns noch einen Tipp: Den ausgekratzten Vanillestengel nie wegschmeissen! Am besten man legt ihn in 1 Kilo Zucker ein und schon hat man seinen eigenen Vanillezucker, der wesentlich aromatischer schmeckt als Gekaufter.

Interessierte können die Vanille direkt bei Fabian per E-Mail beziehen oder im Online-Shop bestellen.

Vanille aus French Guyana im Online Shop von Kräuter Lötsch

Pin It on Pinterest