Im Sommer wird Rosé getrunken. Das ist richtig, aber auch falsch. An heissen Tagen machen natürlich auch Weiss- und Rotweine Spass. Wir präsentieren fünf gute Empfehlungen aus fünf Ländern für die Terrasse, den Garten oder den Aufenthalt am lauschigen Seeufer.

Rosa scheint die Modefarbe dieses Sommers zu sein. Die Weine in Pink liegen voll im Trend. Dagegen ist nichts einzuwenden, sofern es jene sind, die trocken, leicht und bekömmlich daher kommen. An warmen Tagen gibt es aber auch Alternativen. Weiss ist natürlich ein ebenso perfektes Erfrischungsgetränk. Rotwein passt in vielen Fällen. Er sollte allerdings nicht zu schwer und alkoholreich sein. Fruchtige Beispiele mit wenigen Gerbstoffen machen eine bessere Figur.

Wein ist und bleibt Geschmackssache. Wir stellen fünf Crus aus fünf Ländern vor, die perfekt zum Sommer passen und auch das Budget nicht allzu stark belasten.

Sauvignon blanc 2019, Johanniterkeller, Twann, Schweiz: Die aromatische Weisswein-Sorte gefällt vielen Geniessern. Dieser mittelschwere Sauvignon blanc vom Bielersee überzeugt mit seiner Frische und Geradlinigkeit. Er wird im Stahltank ausgebaut und durchläuft eine Kaltmazeration. Ideal zum Apéro. 21 Fr.; www.johanniterkeller.ch

Riesling 2019, Weingut Christmann, Pfalz, Deutschland: Riesling ist eine Sorte mit einer präsenten, straffen Säure. Das macht die Weine frisch und damit äusserst Sommer-tauglich. Dieser Gutswein ist leicht, tänzerisch, elegant, aber überhaupt nicht banal. Er wird spontan mit wilden Hefen vergoren. Im Rebberg arbeitet die Familie Christmann biodynamisch. Jederzeit und in zu vielen Gelegenheiten passend. 20 Fr.; www.gerstl.ch

Sul Vulcano Etna Rosato 2019, Weingut Donnafugata, Sizilien, Italien: Der Rosé ist relativ teuer, aber überaus exzellent gelungen. Gekeltert aus der einheimischen Sorte Nerello Mascalese, bringt er alle Voraussetzungen für ein süffiges Sommervergnügen mit: vielschichtige Nase, trocken, saftig, frisch, geradlinig und gute Länge. Passt zu rohen Schalentieren und verschiedenen Käsesorten. Fr. 28.90; www.vinothek-brancaia.ch

Sincronia Negre 2018, Barbara Mesquida Mora, Mallorca, Spanien: Viele Weine von der spanischen Ferieninsel sind schwer und kräftig. Dass es auch anders geht, beweist die ambitionierte Barbara Mesquida Mora. Sie arbeitet biologisch in den Rebbergen und keltert spannungsreiche Weine mit einem bescheidenen Alkoholgehalt. Trotz der Leichtigkeit fehlt ihnen freilich nichts. Diese Cuvée aus Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah sowie den einheimischen Sorten Callet und Manto Negro ist fruchtig, saftig, elegant und besticht durch einen schönen Trinkfluss. Top zur Grillade und top im Preis! Fr. 14.90; www.vinothek-brancaia.ch

Saumur Rouge Les Moulins 2018, Romain Guiberteau, Loire, Frankreich: Weine aus dem Loiretal sind ein Geheimtipp. Dieser Saumur wird aus Cabernet Franc erzeugt. Er ist nie schwer, vielmehr finessen- und spannungsreich und mit einem moderaten Alkoholgehalt ausgestattet. Dieses gelungene Beispiele wird in gebrauchten Barriques ausgebaut und begleitet beispielsweise einen gebratenen Meeresfisch auf ideale Art und Weise. Fr. 21.50; www.studer-vinothek.ch

Pin It on Pinterest