Livingdreams Lampe San Giorgio
© Livingdreams

Livingdreams – Messing Lampen inspired by nature

Sponsored

Kurze Tage, lange Nächte, und ab 17.00 Uhr: dunkel. Wir kennen sie, die aktuelle Jahreszeit, kalt, und mit wenig Licht. Eine leuchtende Abwechslung bot zum Glück das Leoniden-Spektakel am Himmel von letzter Woche. Doch die Erleuchtung mit durchschnittlich 15 Sternschnuppen pro Stunde war leider von kurzer Dauer und verdampfte wie eine wunderschöne Fata Morgana. Und dabei hatte ich zig Wünsche hochgeschickt …

Doch es gibt sie, die realen Oasen, die nicht nur Licht spenden, sondern auch ein Gefühl des Ankommens nach einer langen Reise vermitteln. Wir brauchen auch erst gar nicht in den Flieger zu steigen, sondern besuchen erdverbunden das Möbelgeschäft Livingdreams von Nicole Hoch in Meilen. Schon beim Eintreten lässt man den Alltag hinter sich und taucht in eine andere Welt ein. Das warme Licht, die Atmosphäre und die wunderschönen Möbel und Lampen packen mich immer wieder von Neuem. Auch der direkt anschliessende, wunderbare Outdoor-Showgarten lässt einen den Alltag vergessen.

Fast schwerelos schlenderte ich durch das Geschäft von einer Entdeckung zur Anderen und blieb wie elektrisiert vor den Messinglampen stehen, als ich von Nicole Hoch begrüsst und mit einem herzlichen Lächeln empfangen wurde.

«Sie sind alle handgefertigt aus Messing. Auch die Ornamente werden von Hand ausgeschnitten. Abschliessend werden sie für die dunkelgraue Farbe noch mit einem Grafitbelag gespritzt. Da sie aus Messing sind, können sie auch nicht rosten und ohne Probleme das ganze Jahr draussen im Garten oder auf dem Balkon stehen. Natürlich passen die Lampen auch ins Haus und können dort dekorativ und lichtspendend aufgestellt werden.» Voilà, bevor ich gefragt hatte, alles gesagt, auf den Punkt gebracht. So ist Nicole: Sie hat einen ganz besonderen Sinn für Menschen und erahnt meist sehr rasch, was ihre Kundinnen und Kunden suchen oder wissen möchten.

Livingdreams Cacao LampeFoto: Cacao Gartenlampe, ©Livingdreams

Wie sie denn aber auf diese speziellen Muster gekommen sei, wollte ich dann doch noch wissen.

«Ich wurde durch die Natur und meine vielen Reisen inspiriert. Als ich in Venedig die Basilica di San Giorgio Maggiore betrat, fielen mir sofort der Boden und die wunderschönen Türkniffe auf. Diese Muster sind nun Bestandteil der „San Giorgio“-Lampe. 2016 war ich für ein Hotelprojekt in der Südsee, als mir eine schöne, grosse Kakaobohne auf dem Tisch liegend auffiel. Auch dieses Muster findet man heute in der ovalen “Cacao”-Gartenlampe wieder.”

Südsee… Reisen … Als ich das hörte, spürte ich das Fernweh. „Am Liebsten sässe ich genau in diesem Moment in einem paradiesischen Restaurant, umgeben von all diesen edlen Lampen, Dschungelpflanzen und einer wohltuenden Atmosphäre mit dem besten Essen aus Asien“, weihte ich Nicole Hoch in meine Träume ein.

“Kein Problem”, entgegnete sie schmunzelnd. “Wir haben am 1. November 2020 das asiatische Fusion-Pop-Up-Restaurant 27 by Livingdreams in Meilen eröffnet. Da wird man nicht nur kulinarisch in eine andere Sphäre abtauchen, sondern sich auch durch unsere Einrichtung wie an einem fernen Ort fühlen.”

Das werde ich mir zu Herzen nehmen und werde statt einem grossen Koffer meine kleine Handtasche packen und mich auf den Weg in eine andere Welt machen. Wenn auch nur für kurze Zeit, dafür umso intensiver und mit einem erwärmten Herzen. Und auf dem Weg dahin werde ich in den Himmel schauen und mich dafür bedanken, dass mindestens einer meiner Sternschnuppenwünsche in Erfüllung ging.

Zu Livingdreams

Pin It on Pinterest