Champagne Charles Heidsieck
© Charles Heidsieck

Weinauslese – Authentische Weine, Boutique Champagner und Delikatessen

Sponsored

Käse, Trüffel, Kaviar, Foie Gras, Austern, Morchel-Pouletleber Paté – dazu einen guten Wein oder Champagner. Wem jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft, der ist in der Weinauslese in Kilchberg bei Zürich an der richtigen Adresse.

«Wir beziehen alles aus kleinen Manufakturen und von Herstellern, die wir gut kennen», erklärt mir Urs Looser, Inhaber der Weinauslese. Dabei gibt er sich bescheiden – obschon die Spezialitäten und Delikatessen aus der Weinauslese sich mit grossen Massstäben messen können.

«Mein Credo bei der Auslese sind authentische Weine, wenig Brands, Artisanal & Boutique-Style, as sustainable as it gets. Where grapes grow by nature!» ergänzt er mit einem Augenzwinkern.

In puncto Champagner setzt er auf Charles Heidsieck. «Ein tolles Haus. 1851 gegründet und in Privatbesitz. Charles Heidsieck ist nach wie vor ein Boutique-Champagnerhaus, das seit jeher hohe Qualitätsmassstäbe hat.»

Charles Heidsieck CrayèresFoto: Die Kreidekeller (Crayères) von Charles Heidsieck

Was das heisst erklärt er mir so ausführlich, dass ich das Gefühl habe, dem Chef de Caves persönlich gegenüber zu stehen. Behalten habe ich davon, dass die Champagner – notabene auch die non Vintage, also die Nicht-Jahrgangs-Champagner – ausserordentlich lange in den hauseigenen Crayères (Kreidekellern) auf der Hefe reifen (bis zu drei bis vier Mal länger als von der Appellation verlangt) und ihnen bis zu 40% Vins de Réserve aus vorhergehenden Ernten hinzugefügt wird.

Nebst ausgewählten Champagner und Weinen, worunter übrigens seit Jahren auch die Weine der Winzerei Zur Metzg gehören, hält Urs immer auch eine kleine, aber feine Auswahl an Delikatessen parat.

«Jetzt in der Vorweihnachtszeit haben wir einige Spezialitäten», so Urs. «Ganz frisch haben wir momentan weissen Trüffel aus Italien. Den beziehen wir von einem kleinen Trüffellieferanten, der generell nur wenig und alles nur persönlich an ausgewählte Kunden ausliefert, zu denen auch Antonio Colaianni vom Restaurant Ornellaia, das Dolder und Badrutt’s Palace in St. Moritz zählen. Die Trüffel werden uns derzeit wöchentlich frisch geliefert.»

«Und wie jedes Jahr haben wir auch wieder Glattfelder Caviar aus St. Moritz, Foie Gras aus Frankreich, Käse aus Abruzzen / Italien und eine homemade Morchel Pouletleber Paté mit Bio-Leber aus Zürich in unserem Sortiment.»

Bezogen werden können die Produkte selbstverständlich vor Ort in der Weinauslese in Kilchberg und grösstenteils auch im Online Shop.

Zum Online Shop

Pin It on Pinterest