The Capra Spa

THE CAPRA – Ferien für den Kopf

Nirgendwo sonst auf der Welt sind so viele 4000er-Gipfel auf einen Blick zu sehen wie in Saas-Fee. Das THE CAPRA ist ein intimes Fünf-Sterne-Hotel inmitten dieser spektakulären Naturkulisse. Das Haus verbindet die Gemütlichkeit eines Chalets mit dem Komfort eines Luxushotels. Die schlichte Eleganz des Interiors ist inspiriert von der umliegenden Bergkulisse. Grosszügige Suiten in warmen Erdtönen bieten einen Panoramablick auf schneebedeckte Gipfel und unberührte Täler. Mit seinen nur 24 Zimmern und Suiten, dem Peak Health Spa und dem Restaurant mit seiner Farm-to-Table-Philosophie ist das THE CAPRA der ultimative Ort, um sich zu erholen, loszulassen und sich wieder auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu fokussieren.

Ankommen und sich wohlfühlen – DAS CAPRA-Team macht es möglich. Mit viel Leidenschaft und Herzlichkeit holen sie jeden Gast individuell ab und machen seinen Aufenthalt zu einem einzigartigen Erlebnis.

Das gilt auch für den Peak Health Spa: Wer ein Treatment oder eine Anwendung bucht, muss sich nicht durch ein langes Spa-Menü kämpfen. Der Gast entscheidet sich bei der Buchung einfach für ein Zeitfenster. Vor der Behandlung wartet der 700 Quadratmeter grosse Spa. Der Beginn der Behandlung besteht aus einem Gespräch mit Caroline Lecureur, der Spa Managerin, bei dem die Wünsche und Bedürfnisse des Gastes in diesem Moment besprochen werden. Die anschliessende Behandlung wird individuell zusammengestellt, oft werden auch verschiedene Therapieformen miteinander kombiniert. Der Fokus kann dabei auf Entspannung, Beauty oder einem physiologischen Problem liegen, auf Wunsch werden auch Gesprächstherapie und Coaching mit einbezogen.

Für alle, die das Büro in den eigenen vier Wänden gerade nicht verlassen können, hat Caroline ein paar Tipps, wie die langen Tage zu Hause entspannt und inspiriert werden können:

– Klarheit über die eigenen Ziele haben, indem Sie sich die drei Fragen stellen: „Wo stehe ich? Was will ich? Was tue ich?“ Wenn Ziele erreicht werden, fühlt man sich bestätigt und sieht den Wert der Arbeit.

Was beim Ziele in die Tat umsetzten hilft:

– Stress abbauen, in dem die fokussierte mentale und körperliche Regeneration gefördert wird: Arbeitszeit und Arbeitsraum von der Ruhezeit trennen, wie beispielsweise tagsüber bewusst Pausen machen, nach der Arbeit den Arbeitsplatz aufräumen und das Arbeitsmaterial beiseitelegen.

– Den Körper aktivieren und Kraft aufbauen sowie für die Ausschüttung von Wohlfühlhormonen und guten Schlaf sorgen: regelmässige Sporteinheiten, die sich nach Spass anfühlen, wie gemeinsame Session an der frischen Luft, und tägliche Spaziergänge im Freien, um Sonne und Sauerstoff zu tanken. Die Natur ist eine wichtige Ressource für unsere Gesundheit. Auch Waldbaden ist mehr als nur ein neuer Wellness-Trend, denn hierbei werden Selbstheilungskräfte aktiviert.

– Möglichst oft frisch und lecker kochen: Damit nähren Sie Ihren Körper von innen.

– Quality Time mit Menschen verbringen, um sich gegenseitig zu unterstützen und den Gemeinschaftssinn zu fördern: Eine direkte Kommunikation ist effektiver, also wenn wir jemanden hören und sehen. Vor allem bei Gesprächen mit Gleichgesinnten über wichtige Themen ist dies der digitalen Kommunikation vorzuziehen. Sich nicht davor scheuen, Unterstützung von einer Fachperson in Anspruch zu nehmen.

– Regelmässig etwas Neues tun oder lernen, damit die Inspiration und Kreativität nicht abhanden kommt.

– Den Tag und die Woche beleuchten im Hinblick auf die Ziele und zur Stärkung der mentalen Resilienz mit diesen Fragen: „Was hat mich erfreut?“ Dafür dankbar sein; „Was bedauere ich?“ Zum Loslassen.

Zum THE CAPRA in Saas-Fee

Pin It on Pinterest