In Geschmack und Konsistenz ist die Noix gras als vegetarische Alternative zur Foie gras quasi identisch. Der grosse und entscheidende Unterschied ist dabei, dass die Noix gras zu 100% vegetarisch und damit zu 100% tierfreundlich ist.

Erfunden hat das Produkt niemand geringeres als Sternekoch Tobias Buholzer (Restaurant Die Rose), dem das Tierwohl schon immer wichtig war. Den grössten Teil seiner Kindheit habe er von sich aus als Vegetarier verbracht. Erst als er in die Lehre kam, fing er an Fleisch zu essen. Doch der Gedanke, dass es auch ohne gehen müsse, war „immer in meinem Hinterkopf“, erzählt er. Er habe dann einfach „so lange rumgepröbelt“, bis ihm das Produkt gefallen habe.

Mittlerweile gebe es auch immer mehr Restaurants, die sich für sein Produkt interessieren, beispielsweise das Kai Sushi. Und auch in einigen Péclard Betrieben ist die Noix gras erhältlich. Hergestellt wird sie im übrigen aus Cashew Nüssen, Butter, Trüffel, Spirituosen, Salz und Pfeffer.

Persönlich hat mich die Noix gras schon lange überzeugt und fürs Osterfest habe ich mir bereits ein Glas direkt bei Tobias Buholzer unter terrine@noix-gras.ch bestellt.

Pin It on Pinterest