Es ist soweit: Die Turicum Distillery hat seine neue Location in der Yond Überbauung an der Albisriederstrasse 253 in Zürich bezogen. Das Spannende daran, hier wird nicht nur der einzige in Zürich hergestellte Gin destilliert, die Location kann auch für Gin Labs gebucht werden.

Lindenblüten, blauer Wachholder, Koriandersamen, Fichtenspitzen, Angelica, Süssholz, Hagebutten, Orangenblüten und Zitronenzesten … tönt nach wohlsortierter Teehandlung? Vielleicht, in jedem Fall aber sind es die sog. Botanicals oder vereinfacht gesagt Zutaten, die bei der Herstellung des Turicum Gin verwendet werden.

Wem das noch nicht genug ist, der sollte sich im neuen Gin Lab von Turicum für einen Workshop anmelden. Denn dort stehen rund weitere 40 Destillate für die Herstellung einer Eigenkreatur zur Verfügung. Ob sich die geheime Zutat Nummer 3 aus dem Turicum London Dry Gin darunter befindet, dazu wollten mir Oli und Osci von Turicum leider keine Auskunft geben…

Jedenfalls kann sich jeder zunächst einen Dry Gin oder New Western Dry Gin zusammenstellen und dann aus den 40 weiteren Geisten seine eigenen Geheimzutaten auswählen und dazu mixen. Den eigens kreierten Gin nimmt man anschliessend in einem Gin und Tonic Koffer mit zu sich nach Hause und kann ihn bei Bedarf auch nachbestellen.

Beeindruckt haben mich vor Ort nicht nur die beiden durchaus sehenswürdigen kupfernen Kothe Destillationsanlagen, von denen die «grössere Schwester» im Übrigen erst jetzt neu hinzukam, sondern auch das ultra-coole Design der Location selbst, für das sich das Team von Raumreaktion ins Zeug gelegt hat. Helle Räumlichkeit, schicke Sofalounge in der tollen Farbkombination aus Braun, Grün und Gelb, ein massiver Betontresen, super stylische handgefertigte und teils mundgeblasene Glas-Tubes für die Destillate im Gin Lab, eine Mettler Edelstahl Küche für Caterings und eine Piega Anlage für absoluten high-end Musikgenuss.

Stillvoller kann ich mir eine Destillerie nicht vorstellen!

Pin It on Pinterest