Cervo Mountain Resort
© Patricia Parinejad

Cervo Mountain Resort – Alles anders, trotzdem typisch

Anfang Dezember startete das CERVO Mountain Resort nach grossem Umbau und mit weiterentwickeltem Konzept in die Wintersaison. Vieles ist anders, innen und aussen, einiges ist aber gleich geblieben: Die Natur rund um das Resort hat sich wieder in eine mystisch weisse Schneelandschaft verwandelt, die Pisten sind präpariert und im CERVO wird wieder gelebt, entdeckt und erholt. Trotz der Umstände lässt es sich dort für einen kurzen Moment in eine heile Welt abtauchen, ob beim Baderitual mit Matterhorn-Blick, in den stylishen Zimmern und Suiten, oder hoffentlich bald wieder beim entspannten Après-Ski auf den Terrassen. Hierzu wurde eigens die Democratic Mountain Community lanciert. Das CERVO-Team war innovativ und hat ein weitreichendes Schutzkonzept erarbeitet, sodass die Gäste einfach geniessen können – im Moment in Kombination mit einer Übernachtung, bald hoffentlich wieder für Entdecker von nah und fern.

Neuer Spa mit Wow-Effekt

Das neue Highlight des Resorts ist der Mountain Ashram Spa. Wie im gesamten Resort ist auch hier die Verbundenheit mit der unmittelbaren Umgebung und den Einflüssen aus der weiten Welt erlebbar. Mit Blick auf einen der beeindruckendsten Berge der Welt, dem Matterhorn, eingebettet in die raue Walliser Natur, ist ein Rückzugsort entstanden, der das Beste aus verschiedenen Erdteilen verbindet. Mit dem Onsen Bad unter freiem Himmel, dem Bhutanesischen Hot Stone Bad, ayurvedisch inspirierten Ritualen, bietet der Mountain Ashram Spa einen alpinen Rückzugsort, der das Beste aus internationalen Wellness-Traditionen verbindet. Die Vollmond-Nächte werden hier zum unvergesslichen Erlebnis: Der Spa bleibt bis um Mitternacht offen und vom warmen Onsen aus erleben die Gäste eine atemberaubende Aussicht auf die weiss strahlende Zermatter Bergwelt.

Beyond Culture – Kultur teilen und erleben

Direkt am Pistenende gelegen ist das CERVO seit jeher bekannt für sein legendäres Après-Ski mit einem kuratierten Line-up aus internationalen Acts. Auch in diesen aussergewöhnlichen Zeiten müssen Gäste nicht ganz darauf verzichten. Dank einem Schutzkonzept, welches strikt umgesetzt und kontrolliert wird, können hoffentlich bald wieder Gäste den Abend auf den Terrassen ausklingen lassen. In dieser Saison sitzend anstatt tanzend, aber der ausgelassenen Stimmung tut dies keinen Abbruch. In der Zwischenzeit geniessen die Hotelgäste den Nachmittag ganz gemütlich auf den Terrassen bei einem hauseigenen Huntsman Bier oder einem hausgemachten weissen Glühwein im Bazaar.

 

Fotos: © Patricia Parinejad

Sobald das CERVO wieder externe Gäste in den Restaurationsbetrieben empfangen darf, sind auch die Mitglieder der Democratic Mountain Community herzlich willkommen. Kurz DMC genannt, baut das CERVO eine Community auf, die nicht nur die Leidenschaft für Natur und Berge, sondern auch den Sinn für Gemeinschaft teilt. Gleichzeitig hilft die vorherige Registrierung von Gastronomiegästen dabei, die Sicherheit aller hinsichtlich des neuen Coronavirus zu erhöhen. Die Mitgliedschaft steht jedem offen. Die Gäste bezahlen einmalig CHF 100 erhalten dafür ein Startguthaben von CHF 110 auf ihrer Communitykarte, die als kontaktloses Zahlungsmittel dient. Dieses kann zum Beispiel beim Après-Ski oder in den Restaurants eingelöst werden.

Mitglieder haben die exklusive Möglichkeit, vorab Tische für das Après-Ski zu buchen und bekommen 10 Prozent Bonus-Credit beim Aufladen der Communitykarte. Ausserdem wird die Community, sobald wieder möglich, zu Spezialevents eingeladen, denn das kulturelle Angebot im CERVO wächst weiter. Geplant sind packende Lesungen im neuen Ritual Room, aussergewöhnliche Filmnächte und inspirierende Kulinarik-Sessions.

In der Zwischenzeit geht es etwas gemächlicher, aber keines Falls langweilig, zu und her. Denn vermissen müssen Hotelgäste nichts. Im Mountain Ashram Spa finden täglich Yoga Sessions, Klangmeditationen oder Saunaaufgüsse statt. Das abwechslungsreiche Wochenprogramm erfahren die Gäste jeweils kurz vor Anreise. Der Skiservice liefert die Mietskier direkt ins Hotel und den Pistenlunch bereitet das Küchenteam des Hotels als Take-Away für unterwegs vor. Hotelgäste können dank der Lage direkt an der Skipiste natürlich auch einen Pitstop im Bazaar einlegen. So stehen dem Bergabenteuer, Genussmomenten und ganzheitlicher Erholung nichts im Weg – Beyond Exploring.

Zum CERVO Mountain Resort

Pin It on Pinterest